Wie plane ich eine Gartenhochzeit?

Ohsopretty blog echte Hochzeit carolin und hugo

Momentan bekomme ich recht viele emails zum Thema Gartenhochzeit und die Planung einer Gartenhochzeit. Klar, im Sommer ist das eine wunderschöne Sache, aber es bedarf auch einer detailreichen Planung, wenn man im (eigenen) Garten heiraten möchte. Ich schreibe aus eigener Erfahrung, denn mein Mann und ich haben vor 7 Jahren unserer eigene Hochzeit im Garten geplant. Wir wollten ein ungezwungenes Ambiente, einen schönen Platz für unsere freie Trauung und genügend Raum, um einfach gemeinsam den Tag zu genießen. Am Abend wollten wir gemeinsam schick Grillen und danach lange feiern! Auf unsere Gästeliste standen 120 Leute und jede Menge Bedingungen, die die Hochzeitslocation erfüllen sollte. Daher haben wir in Rund um Köln irgendwie nie die Location gefunden, die uns für unser Vorhaben komplett überzeugt hat.

Meine Eltern haben im Sauerland einen großen und wunderschönen Garten, so dass wir uns kurzerhand entschlossen haben einfach bei meinem Eltern eine Gartenhochzeit zu feiern. Das war wirklich ein besonderes Erlebnis und genauso, wie wir es haben wollten. Die Erfahrungen, die ich in der Planung unserer Gartenhochzeit gemacht habe, möchte ich gerne heute mit euch teilen. Es gibt nämlich viele Dinge und Aspekte, an die man denken sollte.

 

Die richtige Location für eine Gartenhochzeit

Wenn ihr eine Hochzeitslocation gefunden habt, die einen großen Garten anbietet und bei der es auch möglich ist, draußen zu heiraten oder nur zu feiern, habt ihr schon viel gewonnen. Outdoor Hochzeiten liegen gerade zwar sehr im Trend, aber viele Locations sind noch nicht darauf eingestellt. Häufig genug ist es den Locationmanagern zu schwierig in der Planung – besonders da das Wetter eine große Unbekannte ist. Da hilft nur große Beharrlichkeit und ziemlich genaue Planung inklusive einem Plan B. Einfacher ist es, wenn ihr oder jemand in der Familie einen großen Garten hat. Dort könnt ihr zumindest eurer Kreativität freien Lauf lassen. Aber ein paar Dinge sind einfach wichtig. Dazu gehören zu Beispiel Stromanschlüsse. Für normales Licht oder eine schöne Lichterkette ist ein normaler Stromanschluss ausreichend, aber für das Catering und auch für euren DJ ist gegebenenfalls ein Starkstromanschluss notwendig. Klärt also im Vorhinein mit allen Beteiligten die notwendigen Stromanschlüsse.

Garten Schloss Lühburg

Garten Schloss Lühburg

Gartenhochzeit: Zelt oder Dinner unter freiem Himmel?

Die Verlockung ein Dinner ganz unter freiem Himmel stattfinden zu lassen ist sehr groß und es ist auch einfach wunderschön. Dennoch ist es in unseren Breiten wirklich kaum mit Sicherheit planbar. Ich würde daher immer wieder ein Zelt wählen. Nicht nur zum Schutz vor Regen sondern auch bei abendlicher Kälte macht ein gutes Zelt Sinn. Als Mittelweg kann man die Trauung und den anschließenden Empfang draußen feiern und das Dinner inklusive Party im Zelt stattfinden lassen. So ist es nochmal ein besonderer Effekt, wenn nach dem Empfang das Zelt geöffnet wird und die Gäste eintreten können. Wenn es vor der Gartenhochzeit einige Tage geregnet hat, wird der Boden recht weich sein. Man denke nur an die Absätze der Damen…. Holzbohlen oder ein Parkett für das Zelt können meist bei einem guten Zeltverleih mit angemietet werden. Solltet ihr euch für die zeltfreie Variante entschieden haben, solltet ihr über Heizpilze nachdenken. Die Nächte sind meist auch im Sommer noch frisch und frierende Gäste verlassen die Feier meist schneller.

Ohsopretty Gartenhochzeit Tisch draußen

 

Die richtige Beleuchtung für die Gartenhochzeit

Kerzen, Windlichter, Teelichter sind natürlich ein Muss für eine stimmungsvolle Beleuchtung und nicht besonders teuer in der Anschaffung. Wer ein etwas größeres Budget zur Verfügung hat, könnte über Vintage Lichterketten nachdenken. Das natürliche Licht der alten Glühbirnen wirkt immer sehr romantisch. Beleuchtete Lampions sind ebenfalls eine schöne Idee für sanftes Licht. Aber damit ist es nicht getan: Catering und das Personal benötigen Bereiche mit besserer Beleuchtung, um arbeiten zu können. Das Gleiche gilt für den Weg zur Toilette, Garderobe oder ähnliches. Bevor ihr also in die Detailplanung einsteigt, sollten die grundsätzlichen Gegebenheiten in Sachen Strom und Beleuchtung geklärt sein.

Die passende Hochzeitsdeko für den Garten

Lampions, Wimpelketten, Pompoms und Faltrosetten – im Garten hat man viele Möglichkeiten. Lampions in Bäumen aufgehangen schaffen eine schöne Stimmung und geben euch die Möglichkeit euer Farbkonzept aufzugreifen und zu zeigen. Mit Riesenluftballons kann man Wege aufzeigen oder Eingänge schmücken. Wichtig ist, dass ihr einen einheitlichen Faden durch das Dekokonzept zieht und in einer Farbwelt bleibt. Zudem muss das Wetter beachtet werden. Die Blumendeko sollte einer Gartenhochzeit entsprechen und die Blumen können etwas zurück genommener sein. Aus zarten Wiesenblumen, leichten und federigen Blumen mit viel Grün und selbst geflückte Blüten können im Nu tolle, selbstgemachte Arrangements entstehen.

Ohsopretty Gartenhochzeit tischdeko

Kerzen und Teelichte auf den Tischen sorgen für eine angenehme Atmosphäre. Die Materialen für die Tischdeko sollten ebenfalls naturnah gewählt werden. Holz, natürliche Baumwollstoffe, Seide und Spitze passen ebenso wie mundgeblasenes Glas oder handgeschöpftes Papier. Unsere liebsten Artikel für die Gartenhochzeit haben wir in diesem Post auch nochmal kurz beschrieben. Die passende Tischdeko für eine Gartenhochzeit findest du auch bei uns im Shop in der Kategorie Tischdeko.

Das Schöne ist eigentlich, dass man sich von der Natur inspirieren lassen kann und es nicht viel braucht, da der Garten die größte Kulisse bildet.

Fotos: Katja Scherle Festtagsfotografien

 

 

RELATED POSTS