Mix-it Rosmarin-Grapefruit-Cocktail

  • Julia
  • DIY
  • Jun 2, 2017

Passend zum Freitag und zum langen Pfingstwochenende habe ich ein leckeres Cocktail Rezept für euch! Mittlerweile gibt es ja so viele spannende Cocktails und verschiedenste Drinks, dass es ja fast zu einer kleinen Wissenschaft für sich geworden ist. Für den sommerlichen Cocktail, der nun gleich folgt, müsst ihr aber nicht gleich zum Alchemisten werden. Nach einigen netten und auch langen Abenden mit Freunden (und anstrengenden Folgetagen…), habe ich mittlerweile meine Favourites unter den Cocktails gefunden. Ich muss sagen, dass es meist die einfachen, frischen Drinks sind, die mich begeistern. In den nächsten Wochen werde ich euch daher immer zum Wochenende meine Lieblingsdrinks vorstellen!

Für heute habe ich euch daher ein Rezept für einen Rosmarin-Grapefruit-Cocktail mitgebracht. Der Drink ist wirklich leicht und durch die erfrischende Grapefruit und den duftenden Rosmarin, ein super schöner Sommer-Cocktail. Also wie gemacht für den Empfang zur Hochzeit oder die Bridal Party. Ganz davon ab, ist die Farbe nun wirklich verführerisch, also kann man den Rosmarin-Grapefruit-Cocktail auch einfach mal so machen.

Wir haben ihn mit Gin gemacht, aber ich denke, er schmeckt mit Sicherheit auch mit Vodka und ansonsten kann man ihn auch einfach mal ohne Alkohol trinken!  Das ist übrigens auch eine nette Idee, wenn ihr mal Schwangere zu Besuch habt. Ich kann euch nämlich aus eigener Erfahrung sagen, dass es dauerhaft wirklich nicht spannend ist, alkoholfreien Sekt zu trinken. Aber nun gut, das ist wohl ein anderes Thema. Hier aber nun das Rezept! Los gehts!

Rosmarin-Grapefruit-Cocktail

Ich habe den Cocktail mit Gin gemacht und dazu den St.George’s Botanivore Gin ausprobiert. Der Gin hat eine super interessante Wachholdernote und schmeckt ganz frisch und nach Kräutern. Ich fand den Eigengeschmack des Gins einfach ganz passend zum Rosmarin, aber es tut natürlich auch jeder andere Gin oder Vodka.

Zutaten für ein Glas Rosmarin-Grapefruit-Cocktail

45ml Gin oder Vodka

125ml Grapefruit Saft

30ml Rosmarin-Sirup

Eiswürfel

Rosmarin, Wacholderbeeren und/oder Grapefruit zum Garnieren.

Das Rezept habe ich vorher schon mehrfach gemacht und hatte vom letzten Mal noch etwas selbstgemachten Rosmarin-Sirup übrig, daher gibt’s davon leider gerade keine Fotos. Den Sirup könnt ihr aber ganz schnell und unkompliziert nachmachen. Einfach etwas Zucker und Wasser zu gleichen Teilen in einem Topf erwärmen (nicht kochen!). Dazu ein paar Rosmarin-Nadeln geben und für circa 5 Minuten rührend erwärmen. Danach etwas abkühlen lassen (circa 3 min) und den Sirup durch ein feines Sieb gießen, um die Nadeln zu entfernen. Schon fertig! Ich würde euch wirklich empfehlen nur die Rosmarinnadeln zu nehmen, denn mit dem ganzen Zweig wird das Aroma teilweise etwas bitter.

Rosmarin-Sirup schmeckt zu fast allen Säften gut und der Sirup ist im Kühlschrank ungefähr 10 Tage haltbar. Übrigens ist Rosmarin-Sirup auch ein nettes Geschenk zum Mitbringen! Nun aber zum Cocktail!

Für den Rosmarin-Grapefruit-Cocktail könnt ihr einfach Grapefruitsaft nehmen oder frische Grapefruits auspressen. Ich mag den frisch gepressten Saft lieber, aber ich habe ihn für den Cocktail durch ein Sieb gegossen, damit wirklich nur der Saft dabei ist und kein Fruchtfleisch. Das ist aber eine reine Geschmackssache bzw. in diesem Fall eine optische Sache, denn ich wollte einen fast klaren Cocktail hinbekommen. Das Auge trinkt ja mit …:)

Danach mixt ihr einfach alle Zutaten im Shaker zusammen und gießt den Cocktail auf Eis in schöne Gläser. Das war es schon! Je nach Lust und Laune könnt ihr den Cocktail noch fein mit Rosmarin und Grapefruit garnieren und dann cheers!!

Genießt den Abend bei einem kühlen Cocktail und wenn ihr mögt, dann stöbert noch etwas im Shop! Denn da gibt’s nur dieses Wochenende super hübsche Dinge, wie Hochzeitsdeko oder Fächer reduziert! Cheers!!

 

RELATED POSTS