DER PERFEKTE WEDDINGSHAPE IN 7 WOCHEN: TEIL 5

Der perfekte Weddingshape in 7 WochenHeute erscheint der letzte Teil unserer Serie „Der perfekte Weddingshape in 7 Wochen“. Ganze 7 Wochen durfte ich Martina und ihren Personal Trainer Jens bei ihrem Training begleiten und selber sehen, wie sich Martina ihren Weg zur Traumfigur erkämpft. Ich bin ganz begeistert, wie toll Martina das gemacht hat. Und die Erfolge sind richtig sichtbar….hier ist Martinas Bericht aus der letzten Woche Training.

Der Countdown läuft!

Noch eine Woche bis zum großen Tag! Und ich bin in Topform. Zwar habe ich weniger Gewicht verloren, als gedacht (was wohl am Muskelzuwachs liegt), aber hatte trotzdem das Mega-Erfolgserlebnis beim Jeanskauf diese Woche.

Optimistisch vorsichtig greife ich zu einer Jeans – ein Nummer kleiner, als sonst und freue mich – sie passt. Ich greife zu und nehme sie mit nach Hause. Als ich sie am Wochenende anziehe, sagt mein Freund „Schatz, Deine Hose ist zu weit!“. Ich staune und muss gestehen: er hat Recht! Klopfenden Herzens bin ich also wieder zu Daniels in die Stadt und mit noch einer Nummer kleiner in die Umkleidekabine – passt! Und zwar locker! Das ist zugegebenermaßen eine Überraschung für mich! Zwar merke ich die Veränderung meines Körpers, aber weil die Waage nicht so viel weniger anzeigt, hätte ich damit nicht gerechnet. Zwei Hosengrößen weniger – cool!

Ich kann jedenfalls jetzt schon sagen – ich mache weiter. Die Hochzeit war ein guter Anlass, aber ich habe gemerkt, daß mir der Sport und auch die bewusste Ernährung echt gut tun.

Mittlerweile gehen wir sogar zusammen (also Braut und Bräutigam) zu Jens zum Sporteln und motivieren uns gegenseitig.  Das ist besser, als jede Paartherapie 😉

Martina war auch so lieb, ihr Lieblingsrezept während ihrer Trainingszeit zu verraten und wer mag, kann direkt mit dem Kochlöffel trainieren. Dazu gibts gleich noch eine tolle Sportübung von Jens!

 

Fitness-WOK-Mix

Zutaten für 2 Personen:

  • 350 Gr Brokkoli
  • Je 1 rote und 1 gelbe Paprika
  • 150 Gr. Rinderfilet (für die vegetarische Variante einfach durch Tofu ersetzen)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stück (20 gr) Ingwer
  • 1 Chillischote
  • 1 Bio-Orange
  • 1 EL Sesamöl
  • 30 g Cashewkerne
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Honig
  • Salz und Pfeffer

 

Zubereitung in max. 30 Minuten:

  1. Gemüse in Würfel schneiden
  2. Knoblauch, Zwiebel, Ingwer schälen und klein schneiden. Chillischote längs halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden
  3. Etwas Orangenschale fein abreiben und die Orange auspressen
  4. Den Wok stark erhitzen, Gemüse und Rindfleischstreifen anbraten. Knoblauch, Zwiebel- und Ingwer- Chilli-Mischung dazugeben und weiter unter Rühren anbraten.
  5. Sojasauce, Honig und Orangensaft mischen und in den Wok geben. Alles 4-5 Minuten zugedeckt garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Schmeckt auch ohne Reis! Wer mag, kann aber gerne noch etwas Basmatireis dazu servieren.

Welches Fazit zieht Jens aus dem Training mit Martina?

Martina ist auf der Zielgeraden! Die Aufregung steigt und der Stress durch diverse Vorbereitungen nimmt zu. Trotzdem nimmt sich Martina weiterhin die Zeit ihre Hochzeitfigur zu optimieren! Ich muss wirklich sagen, dass sich Martina von Woche zu Woche besser entwickelt. Ich bin sehr zufrieden! Es ist schön zu sehen, wie sich der Lernprozess auch im Alltag festigt. Gerade im Bezug auf ihr Essverhalten macht sie große Fortschritte. Was mit Anstrengung und dem Gefühl von Verzicht begann, hat sich jetzt zu einer Selbstverständlichkeit mit einem guten Gefühl entwickelt. Sie hat gemerkt, dass es viele gesunde Lebensmittel gibt, die sehr gut schmecken und zudem noch sehr positiv für ihre körperliche Entwicklung sind. Das Zubereiten ist auch nicht so zeitintensiv wie immer vermutet! Dies ist der Start für eine langfristige Nahrungsumstellung!

Von mir gibt es wieder eine schöne Übung zum nachmachen:

In dieser Woche möchte ich euch den Schulterstütz am TRX erklären. Diese Übung ist super für die Oberschenkelrückseite , den Po und den unteren Rücken. Da wir diese Übung am Seil machen, ist sie um ein vielfaches anstrengender und dem entsprechend auch effektiver als auf dem Boden. Als Anfänger würde ich aber erst einmal auf die einfachere Variante, am Boden, zurück greifen!

TRX Übung

Bei uns werden die Füße werden in den Schlaufen fixiert und erst einmal liegt man Rücklinks auf dem Boden. Um in die Startposition zu gelangen heben wir den Po vom Boden ab und gehen in eine Streckposition. Der gesamte Körper ist und bleibt auf Spannung, Kopf und Schultern bleiben auf dem Boden fixiert. Aus dieser Haltung heraus werden die Fersen zum Po gezogen. Wichtig ist, dass sich das Becken mit nach oben bewegt und wir somit eine Linie vom Knie bis zur Schulter erreichen! Po und Oberschenkelrückseite werden stark angespannt. Jetzt gehen wir kontrolliert wieder in die Startposition zurück und Wiederholen diesen Ablauf ca. zwölf bis fünfzehn mal.

Viel Spaß beim Üben und liebe Grüße Jens Fischer (Personaltrainer)!!

Tja, das war unsere kleine Serie auf dem Weg zur Brautfigur! Martina wird nun nächstes Wochenende ihren Mr. Right in Topform heiraten und ich bin sicher, sie wird eine strahlende Braut! Nachdem ich nun Jens eine Zeit lang begleiten durfte, hat sich meine Meinung zu Personal Trainern grundlegend verändert. Ein Training, dass genau auf meine Bedürfnisse zugeschnitten ist und ein ganzheitlicher Ansatz mit Ernährunsumstellung, erscheinen mir nun so viel effektiver und sinnvoller als lange Stunden im stickigen Fitnessstudio. Und wenn der Innere Schweinehund mal wieder zuschlägt, gibts kein Erbarmen, denn ein Personal Trainer lässt mich auch in dieser Situation nicht hängen und motiviert mich. Wenn ihr auch mal ein Personal Training machen wollt, dann meldet euch doch einfach mal bei Jens!

Ich wünsche euch allen einen guten Start in die Woche!

RELATED POSTS

HINTERLASSE EIN KOMMENTAR