DER PERFEKTE WEDDINGSHAPE IN 7 WOCHEN: TEIL 1

Der perfekte Weddingshape in 7 WochenIn unserer Serie „Der perfekte Weddingshape in 7 Wochen“ berichtet uns Martina über ihr Fürmeinehochzeitwillicheinetraumfigut-Training mit einem Personal Trainer und das Schöne ist, wer mag, kann gleich mittrainieren, denn Jens verrät jede Woche eine super Übung zu mitmachen! Viel Spass!

Martinas Erlebnisse aus ihrer zweiten Woche Training

Wow, Uff und Hey!

Wow – weil schon 1,5 Kilo weg und das, obwohl ich auch mal Pasta gegessen und Wein getrunken habe. Sogar ein Stück 70%ige Schokolade war drin.

Uff – weil das Sportprogramm nochmal deutlich angezogen hat und Jens das letzte Training mit den Worten startete: „Heute kriege ich Dich!“ – er hat gewonnen. Ich war so platt und teilweise den Tränen nahe, daß ich danach erstmal 2 Stunden ruhen musste.

Hey – weil das Ergebnis der Schufterei sich echt sehen lassen kann – ich habe Muskeln (die man auch sehen kann), von denen ich gar nichts ahnte! Mein Freund ist begeistert und ich auch. Damit steigt natürlich auch deutlich die Motivation mit dem Trainingsprogramm weiter zu machen. Der Tag verläuft einfach anders, wenn ich schon morgens meinen inneren Schweinehund besiegt habe.

Ich mache weiter – jetzt erst Recht!

Der perfekte Weddingshape: Woche 2

Und was sagt unser Personal Trainer dazu?

Das Training mit Martina bezieht sich in unseren Einheiten primär auf den muskulären Part. Wir wollen durch das aktivieren der großen Muskeln den Energieverbrauch steigern und somit die gewünschte Form erreichen. Heute erkläre ich die erste Übung:

Eine der effektivsten Übungen ist der Ausfallschritt! Mit dieser Übung trainieren wir in erster Linie die Oberschenkel und den Po. Neben dem Erfolg der straffen Beine und dem Knackpo will ich mit dieser Übung dafür sorgen, dass diese großen Muskelgruppen durch ihre Aktivität den Grundumsatz des Kalorienverbrauchs steigern. Denn eins sei gesagt: Schnell Gewicht zu verlieren durch eine strenge Diät ist nicht der Schlüssel zum langfristigen Erfolg!

Nur wer über genügend aktive Muskelmasse verfügt, der kann auch seine Traumfigur halten! Selbst kleine Sünden verzeiht uns dann der Körper!! (a.d.R. Super! Das brauche ich)

Beim Ausfallschritt stellen wir uns mit einem langen parallelen Stand auf. Die Füße sind Hüftweit auseinander, als würde man auf Bahnschienen stehen. Die Belastung ist auf dem vorderen Bein, der hintere Fuß ist mit den Fußspitzen am Boden fixiert. Der Oberkörper ist in einer aufrechten Position. Jetzt gehen wir, mit der Arbeit im vorderen Bein, einen geraden Weg zum Boden runter, als würde man Fahrstuhl fahren. Die Ferse des vorderen Beines dient als Hauptdruckpunkt! Das Knie des hinteren Beines bewegt man möglichst weit zum Boden, somit werden die schon erwähnten großen Muskeln angesprochen. Eine Wiederholungszahl von ca. 15 Stück pro Bein und 2-3 Durchgänge sorgen für eine  ausreichende  Beanspruchung! Viel Spass beim  Üben euer Jens Fischer.

18. September 2013

RELATED POSTS

HINTERLASSE EIN KOMMENTAR